Vernetzte Abläufe mit flowleaf – hier relativiert sich XML „first“ und „last“

11.06.2021

Ursprünglich zur Organisation einer einzigen, gleichzeitig außerordentlich umfassenden Publikation entwickelt, ist flowleaf inzwischen die zentrale Plattform für vernetztes und optimiertes Publizieren von Fachinhalten: Auf der Output-Seite stehen elektronische Ausgaben verschiedenster Art, für die Print-Welt Bücher und Loseblattwerke – dieses Ziel einfach zu erreichen, nötige Information und Daten im Prozess zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zu haben, ist die Domäne von flowleaf.

Am Beispiel des Werkes „Praxis der Kommunalverwaltung“ von KSV Medien wird in verschiedenen Facetten deutlich, wie Content, Meta-Daten und verarbeitende Prozesse verzahnt operieren und Effizienz und Korrektheit gleichermaßen garantieren. 

Da ist zunächst das schiere Volumen: Für zwölf deutsche Bundesländer jeweils alles, was in der kommunalen Verwaltung für die tägliche Praxis an Vorschriften, Kommentierungen und Entscheidungen relevant ist. Gedruckt ergibt das für jedes dieser Länder ein Loseblattwerk von jeweils 30.000 bis über 40.000 Seiten. Bearbeitet werden die Inhalte von 600 bis 700 aktiven Autoren, die dafür sorgen, dass jährlich ca. 40% des kompletten Werks überarbeitet werden. Die Kunden, Praktiker in den Kommunen, nutzen diese Inhalte sowohl in der kontinuierlich aktualisierten Online-Datenbank, als auch in den monatlich aktualisierten Loseblatt- oder DVD-Ausgaben.

Fokus auf den Inhalt

Gerade bei Publikationen mit so großem Umfang und so vielen Beteiligten ist es elementar, Organisation und Kommunikation, aber auch den nötigen Datenaustausch fokussiert und schlank zu halten. flowleaf arrangiert diese Vorgänge ganz eng um den Verlags-Content.

Spezialität Loseblatt

Die Publikationsform Loseblattwerk bringt eine Reihe ganz spezieller Anforderungen mit sich:

  • jedes Werk ist einerseits in seiner Gesamtheit eine vollständige und abgeschlossene Einheit, aber gleichzeitig eine Serie von Fragmenten, die jeweils „nur“ die gerade aktualisierten Bestandteile umfassen
  • die Strukturierung der Inhalte nach logischen Einheiten in Form von XML korrespondiert nicht mit den auszutauschenden Einheiten, den „losen Blättern“

Datenhaltung und -verarbeitung in flowleaf sind auf diese Anforderungen optimiert, so dass auch hier der Content im Mittelpunkt bleibt. Einordnungsanleitung, differenzierte Druckdaten-Zusammenstellung und Co. sind im Hintergrund immer präsent.

Vernetzung

Ein Beispiel: Der Autor ist zuerst die zentrale Figur, die Content erstellt und bearbeitet. Daher ist es eine elementare Meta-Information, welche Inhalts-Komponenten von welchen Autoren erstellt wurden. Schließlich gibt es zu jedem Bearbeiter relevante persönliche Informationen. Das unterstützende System kann damit

  • die Meta-Information „Autor“ für jeden Ausgabe-Kanal geeignet einsetzen, im Print beispielsweise für die Autoren-Information in der Fußzeile, elektronisch für Recherche oder Zitierungen, für Autoren- und Bearbeiterverzeichnis
  • Kommunikation und Information im Prozess zielgenau verteilen
  • die Information für eine bearbeitungsabhängige Honorierung zur Verfügung stellen.

Durch den Einsatz von flowleaf wird der Prozess stringenter abgebildet, werden die Beteiligten bei lästigen Routine-Aufgaben entlastet – und wird nicht zuletzt die (Mehrfach-)Verwendbarkeit der Inhalte deutlich ausgebaut.

 

Einen Vortrag dazu hält unser Kollege Hubert Bestler beim 23. CrossMediaForum am 1. Juli 2021 mit dem Thema „XML First, XML Last – Product First, Product Last?“.

.

Weitere Meldungen

flowleaf - publication on demand

Flowleaf ist unser Werkzeug für die Organisation der Produktion von Loseblattwerken. Verlag und Satzdienstleister profitieren gleichermaßen von der gemeinsamen Informations- und Arbeitsplattform. Bei uns im Haus leitet Markus Strauß die Entwicklung von flowleaf. Wir haben uns mit Ihm über das Produkt unterhalten.

flowleaf - publication on dema...
flowleaf – Damit haben Sie Ihre Daten im Griff

Sind Sie manchmal nicht sicher, ob Sie den aktuellsten Stand einer Produktionsdatei im Zugriff haben? Ist es für Sie aufwendig, die Einordnungsanweisung bei einer Ergänzungslieferung zu erstellen? Läuft der Datenaustausch mit Ihren Dienstleistern per Mail und ist gerade bei dynamischen Produktionen nur schwer zu verfolgen? Dann bietet Ihnen flowleaf von C.H.Beck eine unschätzbare Unterstützung.

flowleaf – Damit haben Sie Ihr...