Wohin mit dem benutzten Geschenkpapier?

11.12.2020

Zu einem schönen Geschenk gehört auch eine ansprechende Verpackung. Tausende Tonnen Geschenkpapier werden daher vor Weihnachten verkauft, welche sich nach dem Fest zu einem gewaltigen Müllberg auftürmen. Wenn Einwegverpackungen anfallen, sollten sie richtig entsorgt werden. Das hilft der Umwelt und verhindert überfüllte Mülltonnen. Wir haben ein paar handfeste Tipps dafür zusammengestellt.

20201211_weihnachten3.jpg

Was darf ins Altpapier?

Einfaches, bedrucktes Geschenkpapier wird im Altpapier entsorgt. Allerdings darf es keine Glitzerbeschichtung haben, die aus Metall besteht. Dann gehört es in den Restmüll. Ebenso gilt dies für Papiere mit einer hauchdünnen Kunststoffschicht. Den Unterschied sieht man beim Zerreißen: Reines Papier reißt leicht und mit fasrigen Rändern, beschichtetes wirkt stabiler und die Folie dehnt sich an den Rändern.

Verzierungen entfernen

Bevor das Papier in die Tonne kommt, müssen aufgeklebte Verzierungen wie Bänder oder Glitzersterne entfernt werden. Klebebänder und Metallklammern müssen nicht zwingend entfernt werden, diese Arbeit übernimmt die maschinelle Aufbereitung des Altpapiers. Trotzdem ist es hilfreich, größere Klebebandreste vor der Entsorgung selbst zu entfernen, weil dadurch die Wahrscheinlichkeit einer hochwertigen Wiederverwertung steigt und der Aufwand in der Entsorgung reduziert wird.

Wie steht es mit Servietten?

Papierservietten gehören ins Altpapier – aber nur, wenn sie nicht deutlich verschmutzt oder fettig sind. Sonst müssen sie in den Restmüll. Am besten verwendet man gleich waschbare Stoffservietten, so reduziert man diesen Müll im Voraus.

Müll vermeiden

Wenn man Geschenke bekommt, kann man nicht beeinflussen, in welcher Verpackung. Wer Müll vermeiden möchte, kann Verpackungen verwenden, die nicht nach einem Gebrauch weggeworfen werden. Dazu gehören feste Papiertüten, Stoffbeutel und dekorative Kartons. Kleine Geschenke lassen sich in bunte Werbeseiten aus Zeitschriften verpacken. Soll es dennoch Geschenkpapier sein, bietet der Handel auch Produkte aus Altpapier an. Trägt das Packpapier das FSC-Siegel, stammt das verarbeitete Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft.

Weitere Meldungen

Weihnachten ist für uns ...

Weihnachten – jeder verbindet mit diesem Fest etwas anderes. Die einen haben feste Familientraditionen, die das Fest erst zu dem machen, was es für sie ist. Die anderen nutzen die Zeit einfach nur dazu, um einmal inne zu halten und sich vom Alltagsstress zu erholen. Wie unterschiedlich es auch bei uns ist, haben wir festgestellt, als wir untereinander im Kreis der Kolleginnen und Kollegen des Newsletterteams gesprochen haben. Doch lesen Sie selbst!

Weihnachten ist für uns ...
Die schönsten Weihnachtsmärkte Bayerns

Die Tradition der Weihnachtsmärkte geht auf das Spätmittelalter zurück. Auf Verkaufsmessen konnten sich die Bürger für die kalte Jahreszeit mit Lebensmitteln und warmer Kleidung eindecken. Bereits im 14. Jahrhundert gab es Verkaufsstände, die Kleinigkeiten anboten, die man den Kindern zu Weihnachten schenken konnte. Auch Stände mit gerösteten Kastanien, Nüssen und Mandeln gab es damals schon. Wir haben Ihnen die schönsten Weihnachtsmärkte Bayerns zusammen gestellt.

Die schönsten Weihnachtsmärkte...
Was gibt es denn zu Weihnachten?

Eine der schwierigsten Fragen (zumindest für Männer) jedes Jahr ist die Frage, was man seinen Liebsten denn zu Weihnachten schenkt. Wir haben uns im Kollegenkreis umgehört. Manche schenken sich nichts, andere haben schon Fotos von Ihren Geschenken. Doch lesen Sie selbst. Vielleicht ist ja eine Anregung für Sie dabei!

Was gibt es denn zu Weihnachte...