Satz und eBook-Produktion von Belletristik und Sachbüchern

13.11.2020

Zu den vielfältigen Mediendienstleistungen von C.H.Beck.Media.Solutions zählt ein Bereich, den Sie bislang vielleicht noch nicht kennengelernt haben: Unser Team „Belletristik/Sachbuch“. Wir sind Satzdienstleister für namhafte Publikumsverlage, unter anderem für den Deutschen Taschenbuchverlag (dtv), den S.Fischer Verlag, den Klett-Cotta Verlag und den Verlag C.H.Beck (Bereich Literatur – Sachbuch – Wissenschaft). Dabei stellen wir täglich unsere langjährige Erfahrung und unser Know-how auf dem Gebiet der klassischen Satzherstellung, aber auch der zukunftsweisenden XML-basierten Satz- und eBook-Produktion unseren Partnern zur Verfügung. Hierfür setzen wir verschiedene Standardworkflows für die Produktion ein, die wir Ihnen gerne vorstellen.

20201112_Team_Belletristik.jpg
Die Mitarbeiter des Belletristik-Teams (das Bild stammt aus Vor-Corona-Zeiten)

 

transpect – ein XML-last Workflow in InDesign

Die Firma le-tex publishing GmbH aus Leipzig stellt ihre Basiskonverter für XML-basierende Dateitransformationen unter dem Namen „transpect“ zur Verfügung. Das Interessante an „transpect“ ist, dass die Basiskonverter unter einer Opensource-Lizenz veröffentlicht werden, für die der Lizenznehmer keine Lizenzgebühren zu bezahlen hat. Kundenspezifische Anpassungen oder Weiterentwicklungen werden nicht offengelegt, müssen jedoch durch den Kunden finanziert werden. le-tex unterstützt bei der Installation und Anpassung von „transpect“ ebenso wie bei der Integration in bestehende Prozesse. Schulungen und Support vervollständigen das Angebot.

Was ist „transpect?“

„transpect“ ist ein Framework verschiedener Konvertierungsmodule und Bibliotheken, die für spezielle Projekte zusammengestellt werden um Konvertierungen durchzuführen. „transpect“ ermöglicht einen XML-last-Workflow auf Basis von InDesign-Satzdaten, der am Ende der Prozesskette eine verlagsspezifische XML-Datei sowie ein ePUB liefert. Sollte kein verlagsspezifisches XML gewünscht werden, konvertiert „transpect“ in das standardisierte TEI-XML. Dabei wird die imprimierte Satzdatei als IDML-Datei gespeichert und an den „transpect“-Basiskonverter übergeben, der die Konvertierung in XML und von dort in ePUB erledigt. Der „transpect“-Basiskonverter wird über ein Web-Upload-Interface angesteuert, eine lokale Softwareinstallation ist nicht erforderlich. Die Datenqualität wird über diverse Schematronprüfregeln, die während des Konvertierprozesses ablaufen, sichergestellt und gewährleistet. Der Anwender erhält das Konvertierergebnis als interaktiven HTML-Prüfreport präsentiert, mit Darstellung und Beschreibung der jeweiligen Meldung, am Ort des Fehlers im Browser.

Das Besondere an „transpect“ ist, dass kein XML-Know-how für die Satzerstellung erforderlich ist, da die XML-Datei erst nach der Satzerstellung erzeugt wird (XML-last). Das Einbinden von bewährten Satzdienstleistern wird dadurch erheblich erleichtert. Damit die Konvertierung von IDML in eine verlagsspezifische (oder TEI-)XML-Datei funktioniert, muss der InDesign-Satz streng nach Formatvorlagenkatalog und Regeln erfolgen. Bilder müssen z.B. korrekt im Text verankert sowie Texte in der richtigen Reihenfolge verkettet werden. Ein „schlampiges“ Arbeiten im Satz geht nicht. Der Import von Autorendaten (meist Worddokumenten) in InDesign erfolgt mit den etablierten Prozessen und Workflows des Satzdienstleisters.

 

parsX – ein XML-first Workflow in InDesign

Die Firma pagina GmbH aus Tübingen stellt mit parsX ein modulares Softwarepaket für eine professionelle XML-basierte Satz- und eBook-Produktion zur Verfügung. Darin können alle wesentlichen Prozessschritte auf dem Weg zur XML-gestützten Satz- und ePub-Produktion einheitlich, einfach und zuverlässig ausgeführt werden.

Was ist „parsX?“

parsX ist ein Set von Softwaremodulen, mit denen Sie alle wesentlichen Prozessschritte auf dem Weg zur XML-gestützten Satz- und ePUB-Produktion einfach und zuverlässig ausführen können – und das in höchster XML-Datenqualität.

Die Zukunft des Verlagsgeschäfts wird sein, innovative Vertriebsmodelle und eBook-first-Konzepte zu bedienen. parsX kann nicht nur eine optimierte Satz- und eBook-Produktion gewährleisten, sondern ermöglicht darüber hinaus

  • die Erzeugung multimedialer eBooks
  • das Ausspielen der Seitenwechsel aus InDesign
  • das Erzeugen beliebiger Leseproben zu einem eBook für den Vertrieb
  • parsX kann in den meisten Fällen in ein bestehendes CMS oder ein MAM-System integriert werden.

Weitere Meldungen

Günther Jauch lädt am Jahresende zu „Menschen, Bilder, Emotionen“ – wir laden ein zu „Bücher, Bibeln, Belletristik“

Auch wenn das Jahr 2020 in den Nachrichten vor allem von einem Thema, nämlich Covid-19, geprägt war, so haben wir in der Druckerei C.H.Beck viele schöne Bücher-Highlights hergestellt. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen unsere Top-Titel (die Auswahl ist nicht leicht gefallen), gespickt mit interessanten Zahlen und Hintergrundinformationen:

Günther Jauch lädt am Jahresen...