XML hat bei uns viele Gesichter

17.09.2014

So flexibel wie die Auszeichnungssprache XML selbst, ist auch ihr Einsatz bei C.H.Beck.Media.Solutions! Buch, Fachmagazin, Online-Portal oder eBook? Wir erzeugen alles aus einer medienneutralen Datenquelle in professioneller Qualität, schnell und zuverlässig.

Es ist viel Weitblick und Erfahrung notwendig, um für das jeweilige Produkt den nachhaltigsten Workflow für das Publizieren zu entwickeln. Die mehr als 90 Mitarbeiter von C.H.Beck.Media.Solutions sind auf die medienneutrale Produktion perfekt eingestellt, jeder trägt an seiner Position seinen Teil zum ISO 9001 zertifizierten Ablauf bei.

Wir haben Spezialisten für die unterschiedlichsten Aufgaben. Jede und Jeder davon erledigt die schwierigen Herausforderungen souverän. Damit Sie ein Bild davon bekommen, stellen wir Ihnen hier einige davon anhand von laufenden Produktionen vor.

flowmags - vollautomatisiert

flowmags ist ein XML-basiertes Produktionssystem zur Erstellung von Fachzeitschriften. Seine Stärken liegen in der automatisierten Ausformatierung von XML-strukturierten Zeitschriftenartikeln und in der Transparenz des Produktionsprozesses durch ein verteilt nutzbares Onlinesystem. Die Daten werden mittels Word-Vorlage in das System eingestellt und automatisch in XML strukturiert. Über das Online-Interface können die Redakteure auf einfache Art Änderungen an einzelnen Artikeln vornehmen, Hefte zusammenstellen und diese auf verschiedenen Medien publizieren.

Die Aufgabe von Sabine Baierlein ist in erster Linie, Stylesheets bzw. Templates für die Erzeugung von Print-PDFs zu entwickeln. Die reichhaltigen Daten einer Zeitschrift wie z.B. der DStR wollen optimal lesbar aufbereitet werden. Der Satz einer Zeitschrift und die Erstellung der Print-Version auf Basis von XML-Daten ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Die Platzierung von verschachtelten Aufzählungen, Überschriften, ein- und zweispaltigen Grafiken und Tabellen etc. auf einem vorgegebenen Seitenformat ist eine sehr komplexe Aufgabe, die in dieser Form nur in der Printerzeugung anfällt und in einer Onlineverwertung deutlich einfacher ist..

 

01flowmags.JPG

 

 

 

flowbooks - In der Hand des Autors

flowbooks ist unser Werkzeug für die Erstellung und Pflege von umfangreichen und kontinuierlich gepflegten Fachbüchern. Seine besonderen Stärken liegen in der verteilten Pflege von Mehrautorenwerken, die sowohl online als auch offline bearbeitet werden können.

Jürgen Roder passt dieses System an Kundenanforderungen an. Diese können unterschiedlichster Natur sein, wie zum Beispiel Statistiken über den Bearbeitungsstatus von Beiträgen oder Anpassungen im Zitatmanager an werkspezifische Zitierweisen. Auch das Einfügen von neuen Exportformaten ist kein Problem. Der modulare Aufbau des Systems ermöglicht werkspezifisch ein einfaches Zu- und Abschalten von Funktionalitäten, sodass das System schnell und einfach an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden kann.

02flowbooks.JPG

 

 

TopLeaf

TopLeaf ist ein modernes und leistungsfähiges Profisatzsystem für XML-Daten. Die Kernfunktionalität von TopLeaf liegt in der Loseblattproduktion. Hier können einfach und mit wenig Aufwand neue Ergänzungslieferungen erzeugt werden.

Fabian Braun kümmert sich darum, dass die Stylesheets (Vorlagen) für die jeweiligen Loseblatt-Titel erstellt bzw. angepasst werden, sodass die aufbereiteten XML-Daten problemlos über TopLeaf ausformatiert werden können. Nach erfolgreicher Ausformatierung werden vollautomatisch die von Änderungen betroffenen Blätter für die aktuelle Ergänzungslieferung als Druck-PDF ausgegeben.

03topleaf.JPG

 

 

flowbacklist

Bei flowbacklist handelt es sich um ein Workflowtool, das den kompletten Digitalisierungsprozess vom Buch hin bis zum eBook und XML abdeckt. Es ist dazu gedacht, den komplexen Prozess einer Redigitalisierung von Werken aus der Backlist, für die keine digitalen Daten vorliegen, zu überwachen und zu steuern.

Ana Asavinei sorgt dafür, dass Produktionen die über dieses Tool abgewickelt werden, überwacht und gesteuert werden. Dies umfasst den Aufbau der Digitalisierungsanweisung, die Anpassung des Strukturierungsablaufes und die Qualitätssicherung der XML-Daten. Aber auch die Überprüfung der erzeugten Epub-Dateien nach den Vorgaben des Verlages gehört zu den umfangreichen Tätigkeiten.

04flowbacklist.JPG

 

 

flowdocx

flowdocx ist ein auf Word basierendes Produktionstool für die automatisierte Satzerstellung. Dabei werden die gelieferten Word-Daten des Autors in Microsoft Word aufbereitet um mithilfe eines Konverters xml-Daten in jurbook-Struktur zu erhalten. Diese werden im Satzsystem APP ausformatiert und als pdf ausgegeben.

Susanne Eschenbeck erstellt und bearbeitet Templates nach typografischen Vorgaben zur Realisierung des Printprodukts. Je nach Buch-Reihe müssen Seitenformat, Satzspiegel, Schriftgrößen, Zeilenabstand, Hervorhebungen wie Rasterflächen und sonstige werkspezifische Besonderheiten eingestellt werden.

 05flowdocx.JPG

Der Umgang mit XML ist für die Mitarbeiter von C.H.Beck.Media.Solutions das tägliche Brot. Jeden Tag werden unterschiedlichste Produktionen durchgeführt, die mit dieser Technologie arbeiten. Jeden Tag kommen neue Produkte hinzu. Profitieren auch Sie von dem großen Erfahrungsschatz, der bei C.H.Beck.Media.Solutions vorhanden ist!

 

 

 

Weitere Meldungen

„Das Loseblattwerk ist noch lange nicht tot!“

Der Publikationsform Loseblatt wird seit vielen Jahren schon prophezeit, dass sie in Zeiten von electronic publishing keine Zukunft hat. Wir wollten das genauer wissen und haben deshalb einen ausgewiesenen Experten für diesen Bereich interviewt: Hermann Ehehalt, Abteilungsleiter Content und Printmedien von der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm, München, zum Thema Zukunft der Publikationsform Loseblatt.

„Das Loseblattwerk ist noch la...