DATEV Tabellen und Informationen mobil – Interview mit Dr. Reinhard Gabler

19.06.2019

DATEV hat zusammen mit C.H.Beck.Media.Solutions die Produktreihe Tabellen und Informationen als App herausgebracht. Dr. Reinhard Gabler, der Produktverantwortliche bei DATEV, stand uns Rede und Antwort, welche Gründe für die Produktion einer App sprachen, was die App kann und wie es weitergeht.

20190619_gabler.jpgC.H. Beck: Was verbindet Sie mit der Produktreihe Tabellen und Informationen?

Dr. Reinhard Gabler: Vor fast 20 Jahren wurde ich bei DATEV eingestellt, um (unter anderem) das Taschenbuch „TabInf Steuer“ zu bearbeiten. Im Laufe der Zeit gelang es uns, aus dem Taschenbuch eine ganze Produktreihe zu entwickeln und den Erfolg des Taschenbuches auch mit diesen neuen Produktvarianten zu wiederholen. Die heutigen Apps für Steuern und Recht stellen den vorläufigen Höhepunkt dieser Entwicklung dar und sind jetzt nicht nur inhaltlich, sondern auch in technischer Hinsicht „State of the Art“.

 

C.H. Beck: Wie sind Sie auf die App-Idee gekommen?

Dr. Reinhard Gabler: Die TabInf-App verfolgt das Ziel, die Printprodukte der Reihe Tabellen und Informationen in die digitale Welt zu überführen und sie unseren Kunden auf mobilen Endgeräten zur Verfügung zu stellen. Das mobile Angebot soll das Arbeiten komfortabler machen und gleichzeitig einen echten Mehrwert bieten – und ich finde, das ist uns auch gelungen.

 

C.H. Beck: Warum haben Sie sich für die C.H.Beck entschieden?

Dr. Reinhard Gabler: Qualität ist bei uns oberstes Gebot. Da wir mit der Druckerei C.H. Beck schon seit Jahrzehnten bei der Erstellung unserer Taschenbücher zusammenarbeiten, wussten wir, dass wir hier auch bei diesem Thema bei C.H.Beck.Media.Solutions gut aufgehoben sind.

 

C.H. Beck: Was kann die App?

Dr. Reinhard Gabler: Sie bietet neben den Taschenbuchinhalten eine Menge interessanter Zusatzfunktionen wie eine werksübergreifende Suchfunktion, eine direkte Verlinkung zur DATEV LEXinform-Datenbank, eine Favoritenfunktion, einen News-Service, diverse Schnellrechner und ein jährlich wechselndes, topaktuelles Sonderthema. In diesem Jahr beschäftigen wir uns mit dem wichtigen Thema Unterhaltspflicht für pflegebedürftige Eltern – und zwar sowohl aus steuerlicher als auch aus rechtlicher Sicht. Denn dies ist eines derjenigen Themen, das aus beiden Perspektiven beleuchtet werden muss, um eine qualitativ hochwertige und vollständige Beratung sicherzustellen. Zusätzlich bieten wir dem User an dieser Stelle auch noch ein exklusives Tool zur Berechnung des Elternunterhalts an.

 

C.H. Beck: Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?

Dr. Reinhard Gabler:

Oh ja, das sind wir, sehr sogar. Aber sehen Sie sich das Resultat am besten selbst an, für uns zählt nur, wie die Kunden das beurteilen.

 

C.H. Beck: Was planen Sie für die Zukunft?

Dr. Reinhard Gabler: Da ist einiges in Planung - lassen Sie sich überraschen!

 

Weitere Meldungen

Wie kommt die Formel ins Buch?

Mathematische Ausdrücke sind aus Fachbüchern nicht wegzudenken. Sie enthalten oftmals Schlüsselinformationen, die essentiell für den gesamten Text sind. Umso wichtiger ist es, solche Ausdrücke fachgerecht darzustellen. Eine typographisch schöne Darstellung von Formeln ist jedoch eine große Herausforderung. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten wir einsetzen.

Wie kommt die Formel ins Buch?