Automatische Ausformatierung – unsere Lösung heißt Beck Formatting Services

19.07.2021

Im Rahmen des 23. Crossmedia Forums, bei dem auch wir als Referent und Sponsor mitgewirkt haben, wurden viele Praxisbeispiele für Produktionssysteme vorgestellt, die auf Basis von XML arbeiten. Eine wesentliche Problemstellung in solchen Systemen ist die automatisierte Erstellung von druckfertigen Seiten in Form von Print-PDF. Unsere Lösung für diese Problemstellung heißt Beck Formatting Services.

Um aus XML-Daten druckfertige Seiten zu erzeugen, gibt es viele Ansätze. Je nachdem, welcher typografische Anspruch erfüllt werden soll, sind sie besser oder weniger gut geeignet, um das Ziel zu erreichen. Unser Ansatz mit den Beck Formatting Services ist es, eine Schnittstelle bereitzustellen, über die unterschiedliche Verfahren und Tools zur Erzeugung der druckfertigen Seiten angesprochen werden können, die je nach Anforderung an Typografie, Geschwindigkeit und Flexibilität ausgewählt werden können.

Standardisierte Schnittstelle

Die Beck Formatting Services stellen einen Webservice als Schnittstelle bereit. Über diesen Service werden die strukturierten Daten sowie alle weiteren, für die Produktion notwendigen Daten, z.B. einzufügende Bilder oder Metadaten zur Ablaufsteuerung, bereitgestellt. Mit diesen Daten wird das ausformatierende System versorgt, das die druckfertigen PDF-Dateien erstellt. Diese Daten werden über den Webservice zurückgeliefert.

Dabei kann das System je nach übergebenen Daten die Ausformatierung mit unterschiedlichen Templates durchführen und damit ein anderes typografisches Ergebnis erzielen (z.B. eine Ausgabe in unterschiedlichen Buchformaten mit verschiedenen Seitenmaßen). Es ist sogar möglich, unterschiedliche Ausformatierungssysteme anzusteuern.

Verschiedene Satzsysteme

Für die Erstellung von PDF-Daten aus XML-Daten kann man unterschiedlichste Technologien benutzen. Da wir auch bei automatisiert erstellten Seiten höchste Ansprüche an Typografie und Qualität stellen, verwenden wir zur Erzeugung der Daten dieselben Systeme, die wir auch in der normalen Satzproduktion einsetzen. In der Regel ist das der Arbortext Advanced Print Publisher von PTC (APP, früher bekannt unter dem Namen 3B2) oder speziell für Loseblatt-Produktionen TopLeaf von der Firma Turnkey. Aber auch andere Ausformatierungssysteme wie z.B. InDesign oder PrintCSS sind anschließbar.

20210719_Formatting_Services.png

Fazit

Die Beck Formatting Services bieten eine standardisierte Schnittstelle für die automatisierte Produktion von professionellen Print-PDFs aus XML, die höchste Ansprüche an Typografie und Qualität erfüllen.

Weitere Meldungen

Was gibt es Neues in flowbooks?

Unser Content Management System flowbooks hat sich in jahrelangem Einsatz bewährt. Dabei sind wir immer bemüht, es an die Anforderungen unserer Kunden anzupassen. Durch die regelmäßigen Erweiterungen hat sich der Funktionsumfang des Systems im letzten Jahr deutlich vergrößert.

Was gibt es Neues in flowbooks...