FTEP – Digitaldruck im Fokus

21.03.2022

Für die FTEP (Fachtagung Effizientes Publizieren) wählen wir Schwerpunktthemen aus, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet werden. In diesem Jahr liegt unser Fokus auf dem Digitaldruck. Diese Technologie ist inzwischen etabliert und stellt einen wesentlichen Baustein für wirtschaftliche Produktion von Publikationen im niedrigen Auflagenbereich dar. Uns geht es bei der FTEP darum, zu beleuchten, wo diese Technologie auch in Bereiche vordringt, die bisher technisch nicht abbildbar waren.

Im Rahmen der FTEP werden wir uns mit unterschiedlichen Fragen auseinandersetzen und diese in diversen Fachvorträgen erörtern. Es geht unter anderem darum, wie Prozesse der Auftragsabwicklung so effizient gestaltet werden können, dass auch im Sektor niedrigster Auflagen wirtschaftliche Produktionen durchgeführt werden können.

Ein weiteres Thema ist, wo die Grenzen der nutzbaren Bedruckstoffe sind. Bereits seit 2001 verarbeiten wir 36 Gramm-Papiere, wie auch Werkdruck-Bedruckstoffe mit digitalen Druckverfahren. Seit 2017 produzieren wir in Nördlingen Fachzeitschriften im Inkjetverfahren und rückendrahtheften diese in Kleinstauflagen. Mit unserer neuen Inkjetrotation Canon Prostream 1800 im Inline-Verbund mit einer Hunkeler PF7 Nachverarbeitung stoßen wir nun nochmals weiter in den Bereich des extremen Dünndrucks vor. Wir stellen vor, welche Möglichkeiten sich damit in dem für den Fachbuchbereich und die religiösen Verlage so wichtigen Bereich eröffnen, um Kleinstauflagen in diesem Auflagensegment anbieten zu können.

20220323_ftep_prostream.jpg
Die Canon Prostream 1800 im inline Verbund mit einer Hunkeler PF7

Die Beschäftigung mit dem Thema Digitaldruck wird bei der diesjährigen Veranstaltung nicht nur theoretisch erfolgen. Wir planen, den Teilnehmern die Technologie vor Ort nahe zu bringen. Lassen Sie sich die unterschiedlichen Fertigungsschritte und damit verbundenen Möglichkeiten von Experten an der Maschine erklären. Nehmen Sie die Zwischen- und Endprodukte selbst in die Hand und in Augenschein.

Wir sind überzeugt: Auf der diesjährigen FTEP erhalten Sie ein umfassendes Bild von den aktuellen Möglichkeiten im digitalen Dünndruck – sowohl theoretisch als auch praktisch.

Weitere Meldungen

FTEP 2022: Rund um den Digitaldruck – von Auftragseröffnung bis Nachauflagen-Disposition

Wie bei jeder Fachtagung bei der Druckerei C.H.Beck haben wir uns auch für die FTEP 2022 ein Leitthema überlegt. Diesmal liegt unser Fokus auf dem Digitaldruck. Nun ist diese Produktionsart nicht neu, jedoch stößt man durch den technischen Fortschritt in Produktbereiche vor, die dieser Technologie bisher verschlossen waren. Daraus ergeben sich neue Anwendungsfälle und Chancen, deren Potentiale wir bei der diesjährigen FTEP aufzeigen wollen.

FTEP 2022: Rund um den Digital...
Je kleiner die Auflage, umso wichtiger der Prozess

Die Verschlankung der Prozesse ist ein mächtiges und häufig unterschätztes Werkzeug, um die Wirtschaftlichkeit von Produktionsprozessen zu steigern. Gerade wenn die Stückzahlen gering sind, ist es wichtig, den Aufwand in diesem Bereich möglichst gering zu halten. Das gilt sowohl für Produktionsprozesse als auch für administrative Prozesse. Denn schlussendlich stecken diese als Kostenblock in jedem Stückpreis.

Je kleiner die Auflage, umso w...
Das digital gedruckte Buch wird vom Markt gefordert

Seit dem ersten Juli 2022 hat Christian Praller die Leitung des Verkaufsbereiches Digitale Medien bei C.H.Beck in Nördlingen übernommen. Wir sprachen mit ihm über seine Beweggründe für den Wechsel zu C.H.Beck, seine Erfahrungen im Bereich Digitaldruck und Kleinauflagen und seine Vorstellungen für ganzheitliche Lösungen in der Herstellung von kleinen Auflagen.

Das digital gedruckte Buch wir...