Änderungsverfolgung im flowbooks-Online-Editor

09.01.2018

Im regen Austausch mit unseren flowbooks-Autoren und den verantwortlichen Lektoraten wurde eine Funktion aus der ‚alten Welt‘ häufig vermisst. Die Änderungsverfolgung – wer hat wann was geändert. Wir haben uns dieser Aufgabe gestellt und eine Lösung für flowbooks implementiert.

Häufig editieren mehrere Autoren gemeinsam innerhalb eines Dokuments. Inhaltliche Änderungen werden ausgetauscht und besprochen. Um die Textanpassungen direkt sichtbar zu machen, ist die Änderungsverfolgung ein nützliches Werkzeug. Auch die Prüfung und Freigabe von Dokumenten wird dadurch erleichtert. Änderungen können angenommen oder verworfen werden.

In flowbooks lässt sich die Änderungsverfolgung in der Toolbar aktivieren.

flowbooksAV1_1.PNG

Fortan werden neu eingefügte Texte grün hinterlegt. Gelöschte Bereiche werden durchgestrichen und grau hinterlegt angezeigt. Auch Textformatierungen wie eine Fettstellung sind direkt sichtbar (hier blau hinterlegt). Diese Änderungsinformationen bleiben beim Speichern des Dokuments erhalten und sind dann für Mitautoren greifbar.

flowbooksAV2.PNG

Bewegt man die Maus über eine geänderte Textstelle wird per Tooltip angezeigt, welcher Bearbeiter zu welcher Zeit diese Änderung eingebracht hat.

flowbooksAV3_1.PNG

In der Toolbar sind zusätzlich Funktionen angelegt, um Änderungen einzeln oder für das gesamte Dokument anzunehmen oder zu verwerfen. Ebenso lässt sich die Änderungsansicht deaktivieren um ein flüssiges Lesen des Dokuments zu ermöglichen.

Sicherlich ist die Änderungsverfolgung ein wichtiges Werkzeug, um die Abläufe bei der Erstellung von Publikationen zu optimieren. Deshalb ist das Feedback unserer Kunden wichtig um neue Ideen aufzugreifen und die Toolbox von flowbooks sinnvoll zu erweitern.

Die Entwicklung der ‚neuen Welt‘ wird weitergehen.

Weitere Meldungen

FTEP 2018 – Das Programm

Fünfzehn Vorträge aufgeteilt in drei Sessions bilden das Programm der FTEP 2018. Die Sessions sind überschrieben mit den Titeln „Strategie“, „Prozesse“ sowie „Praxis und Technik“. Bei dem großen Themenspektrum ist für jeden etwas dabei.

FTEP 2018 – Das Programm
Was gibt es Neues in flowbooks?

Unser Content Management System flowbooks hat sich in jahrelangem Einsatz bewährt. Dabei sind wir immer bemüht, es an die Anforderungen unserer Kunden anzupassen. Durch die regelmäßigen Erweiterungen hat sich der Funktionsumfang des Systems im letzten Jahr deutlich vergrößert.

Was gibt es Neues in flowbooks...
flowbooks - alle(s) unter einem Hut

flowbooks ist ein integriertes, XML-basiertes Managementsystem zur automatisierten Herstellung von Büchern. Erleben Sie eine neue, zeitgemäße Art Ihre Inhalte zu editieren und zu verwalten. Die Datenhaltung erfolgt medienneutral in XML. Per Knopfdruck können alle gängigen Zielmedien generiert werden. Die flowbooks-Plattform bildet die komplette Produktionstrecke ab und bietet allen Akteuren der Buchproduktion eine Schnittstelle für die Pflege der Inhalte. Autoren, Lektoratsmitarbeiter, Hersteller etc. - alle können auf dem System ihre Aufgaben erledigen und miteinander kommunizieren.

flowbooks - alle(s) unter eine...